Schwanger: Das Neue ist NICHT HERZLICH WILLKOMMEN?

Von ihrer Schwangerschaft überraschte, meist alleinerziehende Frauen stürzen häufig in eine tiefe Krise. Die umfassende Hilfe der AKTION LEBEN ÖSTERREICH „hat ihr Leben lebendiger werden lassen“, berichtet Eva Maria Bachinger in DER FURCHE (19/10.Mai 2012, S. 24). Weiterlesen

Das Bilderbuch, an dem Rudolf Steiner lesen lernte

Der Journalist Wolgang G. Vögele konnte ermitteln, dass Rudolf Steiner in seiner Pottschacher Zeit (1863-1869) am Ziehbilderbuch „Ich bin der Herr Staberl, Paraplümacher aus Wien“ das Lesen lernte. Dies könnte sich ausgewirkt haben: Steiner wies auf den pädagogischen Wert beweglicher Bilderbücher schon in seiner grundlegenden Schrift Die Erziehung des Kindes (1907) hin. (Quelle: die Drei 12/2011, Seite 7ff)

WEBTIPPS:

Dr. Rudolf Steiner und Pottschach

 

 

 

 

2012: Mut zum Selberdenken

Im Alter von über 70 – im Internet wird manchmal meine Generation auch „Kompostis“ genannt – beschäftige ich mich schon seit längerem mit dem Thema „aktiv und selbstbestimmt alt zu werden“. Siehe auch>>

Zu einer wichtigen Einflussgröße gehört meiner Meinung auch die Lust am Selberdenken. Dazu möchte ich Euch die Titelgeschichte in Publik-Forum, Nummer 22, 18. November 2011, Seite 30 ans Herz legen: Doris Weber, Die Lust am Selberdenken. Zum Artikel>>

Weiterlesen

Möge 2012 ein Jahr der körperlichen Zuwendung werden!

Liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe Freunde der Apotheke Alpenland,

Ich wünsche Euch ein gutes, glückliches, erfolgreiches, gesundes, selbstbestimmtes, spannendes und aufregendes neues Jahr! Beflügeln möchte ich diesen Start mit einem Hinweis auf den Artikel in Medizin Populär Ausgabe 12/2011: Kuscheltier Mensch – Warum Liebe gesund und Einsamkeit krank macht. In der Winterszeit, wenn der Nebel wie Rauch ums Haus schleicht und die Welt nach Innen drängt, wird vielen älteren, vereinsamten Menschen und Singles in Österreich besonders schmerzlich bewußt, was ihnen fehlt: “ Kuscheln, in den Arm genommen, gestreichelt werden und die damit vermittelten Gefühle von Zuwendung, Trost, Geborgenheit, Liebe. Berührung ist ein (Über)Lebensmittel, auf das das „Kuscheltier Mensch“ nicht verzichten kann.“ Zum Artikel >>

Anthroposophische Medizin – Heilung für den ganzen Menschen

Ich möchte hier auf die Sondernummer  Frühling-Mai 2011 des Magazins info3 – Anthroposophie im Dialog aufmerksam machen:

Heilung für den ganzen Menschen: Anthroposophische Medizin

Mistel-Krebstherapie – Stressbewältigung – Bluthochdruck – Schlafprobleme – Burnout

€6,50 zzgl. Versand. >>> Hier bestellen.

Weiterlesen