Schwanger: Das Neue ist NICHT HERZLICH WILLKOMMEN?

Von ihrer Schwangerschaft überraschte, meist alleinerziehende Frauen stürzen häufig in eine tiefe Krise. Die umfassende Hilfe der AKTION LEBEN ÖSTERREICH „hat ihr Leben lebendiger werden lassen“, berichtet Eva Maria Bachinger in DER FURCHE (19/10.Mai 2012, S. 24). Weiterlesen

2012: Mut zum Selberdenken

Im Alter von über 70 – im Internet wird manchmal meine Generation auch „Kompostis“ genannt – beschäftige ich mich schon seit längerem mit dem Thema „aktiv und selbstbestimmt alt zu werden“. Siehe auch>>

Zu einer wichtigen Einflussgröße gehört meiner Meinung auch die Lust am Selberdenken. Dazu möchte ich Euch die Titelgeschichte in Publik-Forum, Nummer 22, 18. November 2011, Seite 30 ans Herz legen: Doris Weber, Die Lust am Selberdenken. Zum Artikel>>

Weiterlesen

Möge 2012 ein Jahr der körperlichen Zuwendung werden!

Liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe Freunde der Apotheke Alpenland,

Ich wünsche Euch ein gutes, glückliches, erfolgreiches, gesundes, selbstbestimmtes, spannendes und aufregendes neues Jahr! Beflügeln möchte ich diesen Start mit einem Hinweis auf den Artikel in Medizin Populär Ausgabe 12/2011: Kuscheltier Mensch – Warum Liebe gesund und Einsamkeit krank macht. In der Winterszeit, wenn der Nebel wie Rauch ums Haus schleicht und die Welt nach Innen drängt, wird vielen älteren, vereinsamten Menschen und Singles in Österreich besonders schmerzlich bewußt, was ihnen fehlt: “ Kuscheln, in den Arm genommen, gestreichelt werden und die damit vermittelten Gefühle von Zuwendung, Trost, Geborgenheit, Liebe. Berührung ist ein (Über)Lebensmittel, auf das das „Kuscheltier Mensch“ nicht verzichten kann.“ Zum Artikel >>

Das Abenteuer 2011 leben

»… Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben«. heißt es im Gedicht „Stufen“ von Hermann Hesse, an das ich am Jahresbeginn denken musste. Der heurige Zauber wurde bei mir eingefärbt durch:

— einen Artikel in Publik-Forum. Hier wünscht sich Pfarrer Gottfried Lutz eine Kirche, die nicht hart, aber entschieden auftritt. Gottfried Lutz, evangelischer Theologe und Verfasser des Artikels, weiß. worüber er schreibt: Er leitet eine Parkinson-Gruppe im schwäbischen Göppingen. Den Artikel  G. Lutz: Macht und Menschlichkeit kann man sich auch vorlesen lassen!

— den Podcast von Nicola Fritze: 85. Fritze-Blitz: Eine Adventsgeschichte

— den Podcast von Hans-Jürgen Walter,: DAL 18 Ziele 1 – Warum Ziele? Warum sind Ziele überhaupt sinnvoll? Aus dem Inhalt: Was spricht für persönliche Ziele? * Ziele machen zufrieden * Ziele sind Maßstäbe für unser tägliches Tun * Ziele relativieren Alltagsprobleme * Ziele fokussieren Aufmerksamkeit und Energie * Ziele geben Sinn .. und was spricht gegen Ziele? * die Angst vor dem Neuen, Fehlern und Versagen * und die Sache mit der Spontanität Mehr über dieses Thema auf unsere… mehr

Gesundheit und innerlichen Reichtum im Jahr 2011 wünscht Ihr Oswald Heissenberger und das Apotheken-Team!

Zufriedene Patienten sind die beste Werbung

Krankheit wird immer teurer. Spitäler müssen sparen. Die beiden Krankenhausmanager Wilhelm Marhold vom Wiener Krankenanstaltenverbund und Michael Heinisch von der Vinzenzgruppe erklären im STANDARD-Interview eine überaus komplexe Thematik. Das ganze Interview lesen.