Schüßler-Salze

Die Therapie mit den sogenannten „Schüßler-Salzen“ geht auf den deutschen Arzt und Homöopathen Wilhelm Heinrich Schüßler zurück, der im 19. Jahrhundert die „Biochemische Heilweise“ mit den nach ihm benannten Mineralsalzen begründete. Sie erfreuen sich über 100 Jahre später einer wachsenden Beliebtheit – in einer Zeit, in der sanfte Heilmethoden mehr denn je gefragt sind. Schulmedizinisch anerkannt sind sie nicht. Doch wie wirken die Schüßler-Salze, und hilft nun der Glaube daran oder das Salz? Mehr >>

BUCHTIPPS
Empfehlenswerte Literatur